4.
16. Oktober 1949
zurück | Übersicht Weinfeste | | Weinprinzessin | Duttweiler | Impressum

Fotos
Foto
Foto
Foto
Krönungsurkunde und Proklomation
Urkunde "Vom Volke in freier Wahl erkoren
und vom Magistrat bestätigt:
Fräulein Inge Breß,
Weinprinzessin in Duttweiler
Gegeben zu Duttweiler im Oktober
des Jahres
eintausendneunhundertneunundvierzig
und im ersten Jahr der neuen deutschen Bundesrepublik
Der Bürgermeister: Breitling
VfL: Jakob Müller
Urkunde Das Weinfest wurde vom VfL Duttweiler veranstaltet. Das Bild zeigt die Titelseite des Umschlags der Urkunde
Urkunde Das Weinfest wurde vom VfL Duttweiler veranstaltet. Das Bild zeigt die Rückseite des Umschlags der Urkunde
Urkunde Auch der Glückwunsch an die Eltern wurde würdevoll verpackt
Urkunde
Proklomation
Durch die huldvolle Gunst einer weisen Vorsehung und die Wahl des weinseeligen Volkes von Duttweiler ist es mir vergönnt für die Dauer des Weinjahres 1949/50 das schwere Amt der Weinprinzessin von Duttweiler an übernehmen.
Ich mochte diese meine Amtsperiode nicht antreten ohne mich vorher einer angenehmen Pflicht zu entledigen.
Zunächst spreche ich der bisherigen und nunmehr gewesenen Weinkönigin Frl. Liesel Adam für die von Ihr geleistete wertvolle Arbeit die vollste Anerkennung aus. Über die bedauerliche Tatsache ihrer Amtsenthebung möge sie die Gewissheit trösten, dass es auch mir nicht anders ergehen wird noch ehe die letzte Traube das unter ihrer weisen Führung erstandenen Weines getrunken sein wird.
Des weiteren ist es mir ein Bedürfnis meinem untertänigen Volke für die auf mich gefallene Wahl zu danken.
Euer Vertrauen ehrt mich sehr und ich fühle mich veranlasst als meine erste Amtshandlung folgende
Proklomation
heraus zu geben!

1) Einschneidende Sparmaßnahme zwingen mich anzuordnen: Der diesjährige Neue wird zum Verbrauch nicht frei gegeben.ehe nicht der letzte Tropfen des Vorjährigen den Weg alles Irdischen gegangen ist.
2) Quantität und Qualität des Nächstjährigen wird von mir in wahrhaft demokratischer Weise bestimmt.
3) Um im kommenden Weinjahr eine bessere Verteilung der Sonnenstrahlen und der Regenfälle zu gewährleisten, werden mit dem Wetteramt Neustadt(Haardt) Verhandlungen angebahnt und,wenn notig, unter Druck zu einen günstigen Resultat geführt.
4) Duttweiler soll in kommenden Jahr überschwemmt werden sowohl mit Wein, als auch mit Gästen die ihn trinken sollen.
5) Die Weinproduktion muss in einem deratigen Umfang gesteigert werden, dass es möglich ist, unser herrliches Schwimmbad statt mit Wasser mit Wein zu füllen.
Auf diese Weise muss es möglich sein, auch den letzten Duttweiler Bürger zum regen Gebrauch des Schwimmbades zu veranlassen.
Herausgegeben zu Duttweiler am 16. Oktober 1949
nach oben